FISCH

_________________________________________________________________________________________________


Produkte


Schlemmerfilet Bordelaise MSC (4000)

FINDUS Schlemmerfilet Bordelaise - unser Klassiker: zartes Alaska-Seelachsfilet aus Wildfang an köstlicher Kräutersauce knusprig überbacken. Servierfertig in der praktischen Aluschale. Mit Kartoffeln, Reis oder Salat eine komplette Mahlzeit.

Zutaten
Alaska-Seelachs Filet 75% [Theragra chalcogramma] (Wildfang, Nordostpazifik), Wasser, Butter, Weizenmehl, Palmöl, Petersilie, Zwiebeln getrocknet, Kochsalz, Hefe, Säuerungsmittel Citronensäure), Knoblauchpulver, Gewürzextrakte.


Art. 4000 2 x 400g

Schlemmerfilet Julienne (4001)

Zubereitung
Tiefgekühltes Schlemmerfilet auf Rost in den vorgeheizten Ofen schieben. Backzeit ohne Vorheizen: ca. 5 Min. länger.

Elektro: 220°C, 25-30 Min.
Umluft: 200°C, 25-30 Min.
Gas: 220°C, 25-30 Min.
Mikro + Combi: Stufe Combi, 250°C, 13-15 Min.
Mikrowelle: 650-750W, 10-12 Min.
In mikrowellentauglicher Gratinschale erhitzen.


Art. 4001 2 x 450g

Schlemmerfilet Proveçale MSC (4029)

Schlemmerfilet Proveçale
Alaska Seelachs Filet an Kräutersauce, zum Gekochtessen

Zubereitung
Tiefgekühltes Schlemmerfilet auf Rost in den vorgeheizten Ofen schieben. Backzeit ohne Vorheizen: ca. 5 Min. länger.

Elektro: 220°C, 25-30 Min.
Umluft: 200°C, 25-30 Min.
Gas: 220°C, 25-30 Min.
Mikro + Combi: Stufe Combi, 250°C, 13-15 Min.
Mikrowelle: 650-750W, 10-12 Min.
In mikrowellentauglicher Gratinschale erhitzen.


4029 2 x 200g

Findus Fischstäbchen MSC (4003)

Kinder liebens knusprig. Und lassen sich mit den FINDUS Fischstäbchen erst noch zu einem bekömmlichen Essen «verführen».

Backblech auf 220°C vorheizen. Die noch tiefgekühlten Fischstäbchen vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

Ober- und Unterhitze: Auf oberer Schiene ca. 15-17 Minuten lang backen. Nach 9 Minuten wenden.

Heissluft: Auf mittlerer Schiene ca. 13-15 Minuten lang backen. Nach 8 Minuten wenden.

Pfanne:
In eine Pfanne ca. 1/2 cm hoch Fett geben und gut erhitzen. Die noch tiefgekühlten Fischstäbchen einlegen - das Fett darf dabei nicht zu stark abkühlen - und unter mehrmaligem Wenden bei mittlerer Hitze ca. 5-8 Minuten goldgelb backen.

Denn sie sind im Nu ohne Öl zubereitet und enthalten viel Eiweiss, noch mehr Vitamine und Omega-3. Ein Plausch also– auch für Mama.

Zutaten
Alaska-Seelachs Filet (Wildfang, Nordost-Pazifik), Panade (Weizenmehl, Wasser, Maisstärke, Kochsalz, Traubenzucker, Weizenfasern, Senfpulver, Hühnereiweisspulver, Pfefferextrakt), Rapsöl.


4003 24 Stk

Fischstäbchen MSC (4027)

Das Backrohr inklusive Backblech auf 220°C vorheizen. Die noch tiefgekühlten Fischstäbchen vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

Ober- und Unterhitze: Auf oberer Schiene ca. 15-17 Minuten lang backen. Nach 9 Minuten wenden.

Heissluft: Auf mittlerer Schiene ca. 13-15 Minuten lang backen. Nach 8 Minuten wenden.

Pfanne:
In eine Pfanne ca. 1/2 cm hoch Fett geben und gut erhitzen. Die noch tiefgekühlten Fischstäbchen einlegen - das Fett darf dabei nicht zu stark abkühlen - und unter mehrmaligem Wenden bei mittlerer Hitze ca. 5-8 Minuten goldgelb backen.


Art. 4027 1 kg

Findus Knusper Filets 4031

Findus Knusper Filets
Alaska-seelachs-Filet mit Zitronenpanade

ZUBEREITEN:
Die Filets mit Hitze reduzieren, 1–2 Min. braten. Filets wenden, zweite Seite ca. 1 Min. braten. Herausnehmen und im vorgeheizten Ofen warm stellen.


Art. 4031 2 x 300g

MSC Alaska Seelachs paniert (4021)

Pfanne:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die tiefgefroren Alaska-Seelachs- Portionsfilets hineinlegen und unter mehrmaligem Wenden bei mittlerer Hitze von ca. 8-10 Minuten goldbraun braten. Fritteuse: Die tiefgefroren Portionsfilets in 170-180° C heißem Fett ca. 5-7 Minuten goldbraun frittieren. Da die Temperaturen der Haushaltsgeräte variieren können, sind die empfohlenen Zubereitungszeiten nur Richtwerte.


4021 1.1 kg

MSC Goldbutt paniert (4028)

Goldbutt paniert
Das Filet längs halbieren. Würzen. Filets im Mehl wenden. Durch das Ei ziehen und panieren. Panade gut andrücken. Filets braten, 6Min. Gesamtbratzeit. Kartoffelschnitze würzen, mit Olivenöl und Paprika marinieren. Auf ein Backpapier legen und im vorgeheizten Ofen bei 230°C ca. 20 Min. (mittlere Rille) backen. Vor dem Servieren mit geschnittenem Schnittlauch garnieren. Limone dazu.


Art. 4028 7 Stk. / 1000kg.

MSC Knusperfisch Aioli (4014)

Knusperfisch
Edles Alaska-Seelachsfilet mit herzhaft-würziger Knoblauch-Kräutercreme umhüllt von einer knusprigen Panade.

Pfanne:
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die tiefgefroren Alaska-Seelachs- Portionsfilets hineinlegen und unter mehrmaligem Wenden bei mittlerer Hitze von ca. 8-10 Minuten goldbraun braten. Fritteuse: Die tiefgefroren Portionsfilets in 170-180° C heißem Fett ca. 5-7 Minuten goldbraun frittieren. Da die Temperaturen der Haushaltsgeräte variieren können, sind die empfohlenen Zubereitungszeiten nur Richtwerte.


Art. 4014 1 kg

Zanderfilet mit Haut (4005)

Zanderfilet mit Haut

ZUBEREITUNG:

Zanderfilet Filets mit Zitronensaft dick beträufeln, salzen. 30 Minuten ziehen lassen. Mit Zewa trocken tupfen. In Mehl wälzen. Pfanne heiss werden lassen dann etwas Butter zugeben. Den Fisch mit der Haute seite kross anbraten und dass wenden. Dauert keine 3 Minuten.


Art. 4005 1 kg

Tilapiafilet (4006)

Buntbarsche

ZUBEREITUNG:
Tilapia die Filets waschen trockentupfen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Jetzt die Brech- Kidney-Bohnen, Mais und Maiskölbchen mit rein und alles auf mittlerer Stufe andünsten und würzen. Jetzt die Filets oben drauf legen und die Pfanne mit dem Deckel abdecken. Nach 10 Minuten waren die Filets perfekt.

Viel grösser als ihre natürlichen Vorkommen sind jedoch inzwischen die Zuchtbestände. In Aquakulturen werden die Tiere in großem Stil überwiegend in Süsswasser gezüchtet.


Art. 4006 1 kg

Flunderfilet (4007)

Flunderfilets nach Müllerinnenart

>Flunderfilets trocken tupfen und mit Salz und wenig Pfeffer würzen.
>Mehl in einen flachen Teller geben und die Filets darin wenden.
>Butter in einer kleinen Pfanne warm werden lassen, bis sie schäumt und leicht nussig riecht.
>Bratbutter (oder Olivenöl) in Bratpfanne heiss werden lassen. Filets mit Hautseite nach oben in die Pfanne geben und ca. 1 Minute braten. Filets wenden und ca. 2 Minuten auf der Hautseite fertig braten. Herausnehmen und die geschmolzene Butter über die Filets träufeln.
Petersilie darüber streuen und mit Zitronenschnitz servieren.


Art. 4007 1 kg

Pangasiusfilet (4008)

Pangasiusfilet Floretin

Zubereitung:
1. Die Pangasiusfilets mit Zitronensaft betreufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Mehl bestäuben.
2. Den aufgetauten Spinat gut abtropfen und in die Pfanne geben.
3. Das Saucenpulver mit der kalten Milch mischen, zum Spinat in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren aufkochen lassen. Den gepressten Knoblauch dazu geben und mitkochen.
4. Die Pangasiusfilets in der heissen Bratpfanne im Öl beidseitig braten.

Der Pangasius ist ein Süsswasserfisch aus der Familie der Haiwelse oder Schlankwelse, der die Flusssysteme des Mekong und Mae Nam Chao Phraya (Chao-Phraya-Fluss) in Thailand, Vietnam, Laos und Kambodscha besiedelt.


Art. 4008 1 kg. = Fr. 18.90

St. Petersfischfilet (4009)

Für die Rotweinsauce in einer kleinen Kasserolle mit 20 g Butter die Hälfte der gehackten Schalotten etwas andünsten. Mit dem Rotwein und dem Fischfond aufgiesen.

Die St. Pierre-Filets mit wenig Salz und Pfeffer würzen und in einer gut heissen beschichteten Pfanne ungefähr 1 1/2 Minuten von jeder Seite braten.

Der (St.) Petersfisch (Zeus faber), auch Heringskönig, genannt, ist ein Meeresfisch und wird bis zu 60 Zentimeter lang und bis zu vier Kilogramm schwer.


Art. 4009 1 kg

Goldbuttfilet (4010)

Goldbuttfilet

Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backtrennpapier belegen, etwas Bärlauchöl darauf verteilen, Fischfilets mit Hautseite nach unten auf das Öl legen und obere Seite mit weiterem Bärlauchöl bestreichen, salzen, pfeffern und im Ofen backen bis die obere glänzige Fischseite weiss wird (ca. 10 Minuten). dann herausnehmen und mit Mayo light und Gemüse (Kartoffeln, Spinat. Fenchel, Spargeln etc.) servieren.

Scholle oder der Goldbutt lebt schwarmbildend über Sand- und Schlickgrund in Tiefen von 100 bis 200 Metern, im Mittelmeer auch bis zu 400 Metern Tiefe.


Art. 4010 1 kg

MSC Dorschrückenfilet (4022)

Für die Dorschrückenfilets diese mit Salz würzen und in einem ungelochten Garbehälter garen (bei 100°C 4-6 Minuten).

Sauerrahm hinzufügen und aufkochen lassen. Estragonessig einrühren und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Dorsche sind eine Knochenfischfamilie aus der Ordnung der Dorschartigen. Zu ihnen gehören viele wichtige Speisefische. Die meisten Arten finden sich zirkumpolar und in gemässigt warmen Gewässern auf der Nordhalbkugel der Erde.


Art. 4022 1 kg

Eglifilet mit Haut (4004)

Die Eglifilet mit wenig Salz und Pfeffer würzen und in einer gut heissen beschichteten Pfanne ungefähr 1 1/2 Minuten von jeder Seite braten.

Für die Marinade 2 Knoblauchzehen schälen. Chilischote waschen, putzen, Kerne entfernen. Knoblauch und Chili hacken. Koriander waschen, trocken schütteln. Vorbereitete Zutaten, bis auf etwas Koriander zum Garnieren, Orangensaft und 2 Esslöffel Olivenöl mit dem Pürierstab fein pürieren.

Der Flussbarsch, am Bodensee Kretzer, in der Schweiz auch Egli genannt, ist ein in ganz Europa vorkommender Süsswasserfisch.


Art. 4004 1 kg

Regenbogenforelle ganz (4026)

Diese Forellen sind ganz frisch und delikat. Aus der Regenbogenforelle lässt sich so einiges zaubern – aber am Besten schmeckt sie noch immer pur gebraten. Mit einem Schuss Zitorne, vielleicht.

Lachsforelle aus dem Ofen

Zubereitung
Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Forellen aussen und innen gründlich waschen und gut trocken tupfen. Die Forellen auf einer Seite mit dem Messer ca. 4-5 Mal schräg einschneiden und auf lange Stücke Alufolie legen.
Die Butter mit den Kräutern, dem Knoblauch sowie Salz und Pfeffer vermischen. Die seitlichen Schnitte sowie den Bauchraum mit dem Buttergemisch füllen bzw. einreiben.
Die Forellen gut in der Alufolie verpacken und im heißen Backofen ca. 30-40 Minuten garen.


Regenbogenforellen, die den Verbrauchern im ausgewachsenen Alter manchmal als Lachsforellen angeboten werden, sind meist Speisefische. Speziell gezüchtete Regenbogenforellenrassen eignen sich für die Massenproduktion besser als einheimische Forellenarten (See- und Bachforelle), zumal sie mit ihrer hohen Wachstumsgeschwindigkeit in einer stressigen Umgebung wie den künstlichen Becken mit hoher Besatzdichte eine geringere Sterblichkeitsrate aufweisen, weniger natürliches Futter benötigen und auch höhere Wassertemperaturen vertragen (bis 25 °C).


Art. 4026 1 kg

Premium Lachs Portionen (4111)

Zubereitung:
Den Lachs aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen. Den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine gebutterte Form geben und mit der Crème fraîche bestreichen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 15 Minuten garen.

Für die Vinaigrette Zitronensaft mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer, Argan- und Sonnenblumenöl verquirlen. Kurz vor dem Servieren die restlichen Kräuter mit der Vinaigrette beträufeln und mit dem Lachs servieren. Dazu passt Baguette.

Lachse sind verschiedene mittelgrosse Fische der Gattungen Salmo, aus der Familie der Lachsfische (Salmonidae) innerhalb der Ordnung der Lachsartigen. Der atlantische Lachs und die pazifischen Lachse wandern ins Meer und kommen zum Laichen zurück in die Süssgewässer (anadrome Wanderfische), wobei sie beim Hochschwimmen zu ihren Laichplätzen im Oberlauf der Flüsse auch Hindernisse wie niedrigere Wasserfälle und Wehre, u. U. auch über Fischwege, überwinden.


Art. 4111

Calamares im Backteig (4017)

Calamares

Friteuse
Die Friteuse mit ausreichend Fett auf 180°C vorheizen. Die Calamares à la Romana portionsweise in den Friteusenkorb legen und ca. 5 Minuten kross backen. Zum Abtropfen auf ein Küchenkrepp legen.

Oberunterhitze
Den Backofen auf 240° vorheizen. Die tiefgefrorenen Calamares à la Romana aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15- 20 Minuten zubereiten. Nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden.

Umluft
Den Backofen auf 220° vorheizen. Die tiefgefrorenen Calamares à la Romana aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15- 20 Minuten zubereiten. Nach der Hälfte der Backzeit einmal wenden.

Die wirbellosen Tintenfische werden als Meeresfrüchte in der mediterranen Küche und in Asien vielfältig verwendet


Art. 4017 1 kg

Kibbeling im Knusperbackteig (4032)

Oberunterhitze
Den Backofen auf 220° vorheizen. Die tiefgefrorenen Kibbeling aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Umluft
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die tiefgefrorenen Seelachs-Chnusperli Knoblauch aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Bratpfanne
In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und die tiefgefrorenen Kibbeling bei mittlerer Hitze ca. 8- 10 Minuten braten. Während der Zubereitung mehrmals vorsichtig wenden.

Fischfilet wird in mundgerechte Würfel geschnitten, mit Backteig überzogen und dann frittiert. Für die Zubereitung werden Filets von Kabeljau, heute auch der preiswertere Seelachs oder Seehecht, verwendet. Serviert werden die Fischwürfel mit Knoblauchdip oder einer Remouladensauce, wie beispielsweise Joppiesauce, häufig auch mit Pommes frites. Kibbeling wird in den Niederlanden an vielen Imbissbuden angeboten, auch in norddeutschen Küstenorten und grenznahen deutschen Orten wird er verkauft.


4032 1 kg

Zander-Chnusperli im Bierteig (4013)

Zander-Chnusperli

Oberunterhitze
Den Backofen auf 220° vorheizen. Die tiefgefrorenen Zander-Chnusperli im Bierteig in Knusperpanade aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Umluft
Den Backofen auf 180° vorheizen. Die tiefgefrorenen Zander-Chnusperli im Bierteig in Knusperpanade aus der Verpackung nehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20- 25 Minuten zubereiten.

Bratpfanne
In einer Pfanne etwas Fett erhitzen und die tiefgefrorenen Zander-Chnusperli im Bierteig in Knusperpanade bei mittlerer Hitze ca. 8- 10 Minuten braten. Während der Zubereitung mehrmals vorsichtig wenden.

Der Zander, auch Sander, Schill, Hechtbarsch, Zahnmaul oder Fogosch genannt, gehört zur Familie der Barsche. Er ist der grösste im Süsswasser lebende Barschartige Europas.


Art. 4013 1 kg

Egli-Chnusperli im Bierteig (4015)

Egli-Chnusperli im Bierteig

Die eine Pfanne 4 bis 5 cm hoch Öl geben, dieses auf ca. 170°C erhitzen. Die Fischstücke durch den Bierteig ziehen und in das heisse Öl geben. Nicht zu viele Stücke aufs Mal ausbacken. Die Fische wenden und mit einer Schaumkelle aus dem Öl heben.

Tipps
Die fertigen Fischknusperli im Ofen bei 70°C warmstellen.
Mit einer frischen Mayonnaise oder Crème fraiche mit Gurken und Kräutern servieren.


Art. 4015 1 kg

Meeresfrüchte-Mix (4025)

Meeresfrüchte-Mix

Auftauen
Im Kühlschrank (ca. 5°C) die Meeresfrüchte-Mix abgedeckt ca. 6 Stunden auftauen lassen. Vor der weiteren Zubereitung mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen.

Bratpfanne
In einer Pfanne ausreichend Fett erhitzen. Den tiefgefrorenen Meeresfrüchte-Mix aus der Verpackung nehmen und bei hoher Hitze ca. 2-3 Minuten braten. Während der Zubereitung mehrmals vorsichtig wenden. Nach der Zubereitung auf Küchenkrepp abtropfen lassen und leicht salzen.


Art. 4025 1 kg

MSC Cocktailcrevetten (4018)

Cocktailcrevetten

Auftauen
Geben Sie die gefrorenen Cocktailcrevetten in ein Sieb und brausen sie diese unter kaltem Wasser ca. 2-3 Minuten ab. Danach gut abtropfen lassen und wie gewünscht zubereiten. Im Kühlschrank (ca. 5°C) die Tiefseegarnelen abgedeckt ca. 8 Stunden auftauen lassen. Vor der weiteren Zubereitung mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen.

Als Garnelen werden unterschiedliche Arten in der Bodenzone lebender oder freischwimmender Krebstiere bezeichnet.


Riesencrevetten (4019)

Riesencrevetten

Auftauen
Im Kühlschrank (ca. 5°C) die Riesencrevetten abgedeckt ca. 6 Stunden auftauen lassen. Vor der weiteren Zubereitung mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen.

Shrimp, Black Tiger Riesencrevettenschwanz.


Art. 4018 1 kg

INFORMATION


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken