DESSERT

Apfelchüechli (9000)

Art. 9000

1 kg.

Öpfelchüechli

Frittieren Einen Brattopf bis zu 1/3 Höhe mit Öl füllen, auf ca. 175 Grad erhitzen. Die Apfelringe trocken tupfen, einzeln durch den Teig ziehen, abtropfen. Ringe portionenweise bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 2 Min. goldbraun backen. Herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen, im Zimtzucker wenden, warm stellen, dabei Ofentür mit einem Kellenstiel einen Spaltbreit offen halten.

Rahm-Crèmeschnitten (9001)

Art. 9001

7 x 110 g

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Vanille-Aprikosen-Schitten (9040)

Art. 9040

6 x 84 g

Vanille-Aprikosen-Schitten

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Himbeerschnitten (9019)

Art. 9019

6 x 98 g

Himbeerschnitten

Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 3 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Die aufgetauten Schnitten bewahren Sie bitte im Kühlschrank auf.

Marroni-Schnitten (9088)

Art. 9028

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Mini-Crèmeschnitten (9023)

Art. 9023

10 x 30 g

Mini-Crèmeschnitten

Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 3 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Die aufgetauten Schnitten bewahren Sie bitte im Kühlschrank auf.

Punschkugeln (9018)

Art. 9018

4 x 100 g

Punschkugeln

Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 3 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Die aufgetauten Schnitten bewahren Sie bitte im Kühlschrank auf.

Mini Windbeutel Rahm (9002)

Art. 9002

500 g

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Mini Berliner (9036)

Art. 9036

50 x 12.5 g

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Mohrenkopf (9118)

Art. 9118

4 x 80 g

Der Mohrenkopf zählt in der ganzen Schweiz zu den beliebtesten Süsswaren. Er ist ganzjährig in praktisch jedem Lebensmittelladen sowie in jeder Bäckerei oder Confiserie erhältlich.

Schaumzuckerprodukt. Waffelboden mit gezuckertem Eiweissschaum, der mit einer Schokoladenkuvertüre überzogen ist.

(Die Ursprünge des Mohrenkopfs liegen wohl in Deutschland. Das erste Schaum-Mohrenkopf-Rezept ist jedenfalls in einem deutschen Bäckerei-Fachbuch aus dem Jahre 1899 zu finden. Im Gegensatz zum heutigen Mohrenkopf enthält diese frühe Variante Mehl, Marmelade und Eigelb.)

Donuts Choco (9003)

Art. 9003

12 x 75 g

Die tiefgefrorenen Donuts können in der Verpackung aufgetaut werden: Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2,5 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1,5 Stunden.

Donuts Vanille (9004)

Art. 9004

12 x 75 g

Donuts Vanille

Hefeteiggebäck gefüllt mit Vanillecreme (20%) und dekoriert mit kakaohaltiger Fettglasur. Tiefgefroren.

Die tiefgefrorenen Donuts können in der Verpackung aufgetaut werden: Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2,5 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1,5 Stunden.

Nuss-Schnecken (9020)

Art. 9020

5 x 95 g

Nuss-Schnecken

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 3 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Die aufgetauten Schnitten bewahren Sie bitte im Kühlschrank auf.

Caramel-Köpfli (9006)

Art. 9006

9 x 100 ml

Caramel-Köpfli

Im Kühlschrank (5°C): ca. 4 Stunden im Becher. Siehe Servierempfehlung auf der Packungsseite des Produkts.

Das Produkt nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren; muss im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 24 Stunden verzehrt werden.

Mousse au Chocolat (9026)

Art. 9026

1500 ml

Mousse au Chocolat

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 3 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Die aufgetauten Schnitten bewahren Sie bitte im Kühlschrank auf.

Coeur Fondant au Chocolat (9029)

Art. 9029

6 x 95 g

Im Herkömmlicher Herd ca.18 Minuten, im Umluftherd ca.13 Minuten:

Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Schokoladenherzen in ihrer Form auf der mittleren Schiene in den
Backofen stellen und 18 Minuten backen (13 Minuten im Umluftherd).

Nach der Entnahme aus dem Backofen die Schokoladenherzen 1 Minute ruhen lassen, anschliessend vorsichtig aus der Form nehmen und Servieren.

Marroni Purée (9005)

Art. 9005

4 x 220 g

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 2 Stunden und bei Raumtemperatur (ca. 21°C) ca. 1 Stunde auftauen lassen. Erst dann mit dem Dekorpulver bestäuben und servieren.

Die Schweizerische Küche kennt die österreichische Spezialität Kastanienreis unter der Bezeichnung Vermicelles. Dafür werden pürierte Kastanien mit Zucker, Vanille, Butter und Kirschwasser vermischt, so dass sich eine zähe Masse ergibt.

Sie wird durch eine gelochte Presse gegeben, so dass lange Fäden – die fast aussehen wie gekochte Spaghetti – entstehen. Vermicelles isst man pur, mit Vanilleeis, geschlagener Sahne oder Meringue.

Birchermüesli (9035)

Art. 9035

4 x 200 g

Müsli ist eine Zubereitung aus Haferflocken und weiteren Produkten auf Getreidebasis sowie Obst (Äpfel, Erbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren) beziehungsweise, die mit Milch, Joghurt oder Fruchtsaft üblicherweise zum Frühstück gegessen wird.

Auftauen:
Birchermüesl. Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Raumtemperatur (21°C) ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Dessert 1 (Nicht

Früchtekuchen gemischt 9021

Art. 9021

8 x 163 g

Früchtekuchen

Auftauen
Früchtekuchen aus der Verpackung nehmen und auf eine Tortenplatte stellen. Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Tortenstücke direkt auf einen Kuchenteller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Apfelkuchen (9017)

Art. 9017

8 x 175 g

Apfelkuchen Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Tortenstücke direkt auf einen Kuchenteller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Ganzer Kuchen ca. 5,5 Stunden
Einzelne Stücke ca. 2 Stunden

In der Mikrowelle (180Watt):
Ganzer Kuchen 18 Minuten, danach 30 Minuten ruhen lassen.
Einzelne Stücke 3,5 Minuten, danach 10 Minuten ruhen lassen.

Im vorgeheizten Backofen (180°C, Umluft 160°C):

In der mittleren Schiene, auf einem mit Dauerbackfolie belegten Backblech.:
Ganzer Kuchen 20 Minuten, danach 15 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Einzelne Stücke 14 Minuten, danach 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Chokokuchen (9009)

Art. 9009

10 x 105 g

Chokokuchen

Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) 3,5 Stunden und bei Raumtemperatur ( 21°C) ca. 1,5 Stunden. Einmal aufgetaute Kuchenstücke bitte immer im Kühlschrank lagern.

Williams-Torte (9011)

Art. 9011

10 x 125 g

Williams-Torte

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Tortenstücke direkt auf einen Kuchenteller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Himbeer-Torte (9012)

Art. 9012

10 x 104 g

Himbeer-Torte

Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Tortenstücke direkt auf einen Kuchenteller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Sacher-Torte (9013)

Art. 9013

10 x 110 g

Sacher-Torte

Um eine optimale Haltbarkeit zu gewährleisten, empfehlen wir die Original Sacher-Torte zwischen 16° und 18° Celsius zu lagern. Der Kühlschrank ist daher für die Lagerung nicht geeignet.

Quark-Torte gemischt (9014)

Art. 9014

10 x 120 g

Quark-Torte

Quark-Sahne mit Himbeer-Zitronenauf lockerem Biskuit und Mürbeteigboden, abgeglänzt mit Tortenguss und dekoriert mit weißen Schokoladenperlen. Vorgeschnitten.

Tiefgefroren:
Bei – 18°C mindestens haltbar bis: siehe Verpackung. Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren!

Bienenstich-Torte (9016)

Art. 9016

10 x 120 g

Bienenstich-Torte

Wie bei Oma! Lockerer Hefeteig, gefüllt mit aromatischer Sahnecreme, bestreut mit Mandeln.

Im Kühlschrank (ca. 5°C):
Ganzer Kuchen Ca. 8 Stunden; Einzelne Stücke Ca. 3,5 Stunden

Bei Raumtemperatur (ca. 22°C)
Ganzer Kuchen Ca. 4,5 Stunden; Einzelne Stücke Ca. 2 Stunden

Bei der Verwendung einer Haube erhöht sich die Auftauzeit beim ganzen Kuchen um ca. 1 Stunde, bei einem einzelnen Stück um ca. 30 Minuten .


Schwedentorte (9034)

Art. 9034

10 x 125g

Der Klassiker – Gefüllt mit Vanillecreme und luftigem Rahm, helles Biscuit

Auftauen:
Schwedentorte aus der Verpackung nehmen und auf eine Tortenplatte stellen. Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Tortenstücke direkt auf einen Kuchenteller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Bei – 18°C mindestens haltbar bis: siehe Verpackung. Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren!

Carac (9041)

Art. 9041

9 x 70 g

Carac ist ein Pâtisserie-Gebäck aus der Schweiz. Es ist ein kleines Törtchen mit charakteristischer grüner Farbe und einem Schokoladenpunkt. Basis ist ein Tortenboden aus gebackenem Mürbeteig. Dort hinein wird eine Ganache gegossen, die aus zwei Teilen Schokolade und einem Teil Sahne besteht.
Schaumzuckerprodukt. Waffelboden mit gezuckertem Eiweissschaum, der mit einer Schokoladenkuvertüre überzogen ist.

Auftauen:
Carac aus der Verpackung nehmen und auf eine Platte stellen. Mit einer Haube zugedeckt auftauen lassen. Im Kühlschrank (ca. 5°C) ca. 10 Stunden und bei Raumtemperatur (21°C) ca. 8 Stunden. Für den schnellen Genuss einzelne Carac Stücke direkt auf einen Teller geben und ca. 4-5 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

PASTA